Newsletter 2017-1

Liebe Laufreunde,

 

Die Laufsaison hat längst begonnen – für etliche wird sie gar nicht aufgehört haben – und wir stecken auch schon wieder in den Vorbereitungen. Mit dem elften RupertusThermen-Lauf starten wir heuer in unser zweites Jahrzehnt. 

 

Am 26. August ist es wieder soweit und wir haben ein paar Neuigkeiten für Euch. 

Eine davon: Es wurden alle Startzeiten um eine halbe Stunde nach hinten verlegt, auch wenn wir sehr hoffen, dass es nicht wieder so heißt wird. Einen Start am Vormittag schaffen wir aus organisatorischen Gründen leider nicht. Auch ein Nachtlauf lässt sich wegen der notwendigen Streckenausleuchtung leider nicht umsetzen.

 

Mehr Neuerungen gibt es weiter unten.

 

Das Anmeldeportal ist übrigens schon freigeschaltet. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Es grüßt,

 

das RupertusThermen-Lauf Organisationsteam vom TSV Bad Reichenhall 

 

 

PS: Habt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook geliked?


5 - Kilometer jetzt auch mit Wertung

 

Mit dem RupertusThermen-Lauf bringen wir Laufbegeisterte zusammen: Profis, ambitionierte Sportler, Hobby-Läufer, Kinder, Senioren, Nordic Walker, Einsteiger. 

 

Für alle, die mal reinschnuppern wollen, die sich eine längere Distanz (noch) nicht zutrauen und denen die Zeit nebensächlich ist, haben wir von Anfang an den 5-Kilometer-Volkslauf im Programm. Hier werden lediglich alphabetisch sortierte Einlauflisten geführt und jeder bekommt eine Finishermedaille.

 

Im Laufe der Jahre konnten wir auf der 5-Kilometerstrecke immer mehr Teilnehmer verbuchen. Im ersten Jahr waren es 49, im zehnten Jahr 136. 

 

Darunter allerdings auch viele wirklich schnelle und ehrgeizige Sportler. Um ihnen gerecht zu werden, gibt es ab heuer einen 5-Kilometer Wertungslauf. 

 

Die Zeitnahme erfolgt mit Einweg-Chip-Zeitmessung. Das Startgeld liegt zwischen 20 und 30 Euro (je nach Anmeldedatum, je eher desto günstiger), es gibt ein Teilnehmerpräsent, ein Teilnehmeressen- und Getränk, Finishermedaille sowie Sachpreise und Gutscheine für die Gewinner. Die Altersklassenwertung erfolgt in 10-Jahresschritten. 


Nur noch eine Kinderdistanz

 

Der X-tension Kinderlauf macht jedes Jahr den Auftakt am Rupertusthermen-Lauf-Tag. Daran wird sich auch 2017 nichts ändern, wohl aber an den Distanzen. Bis dato gab es eine 800-Meter-Schleife für die jüngsten Jahrgänge und eine 1,2 Kilometer-Runde für die älteren Kinder. Wir haben festgestellt: eigentlich sind alle unterfordert.

 

Deswegen laufen heuer die Jahrgänge 2006 bis 2011 alle zusammen die 1,2 Kilometerstrecke. Sie verläuft wie gehabt durch den Rupertuspark. Gewertet wird in den Klassen U8, U10 und U12. 

 

Die älteren Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2004 dürfen auf der 5- km Strecke an den Start gehen, wahlweise mit oder ohne Wertung. 


Höhenrausch-Stirnband und Finisher-Medaille als Präsent

 

Immer wieder wurden wir in den letzten Jahren gefragt, warum es nur für die 5-Kilometer-Hobbyläufer eine Finisher-Medaille gibt. Deswegen nun die frohe Botschaft:

 

2017 bekommt jeder Teilnehmer auf dem Halbmarathon, der 10-Kilometer-Distanz und den 5-Kilometerstrecken eine Medaille!

 

Und das Teilnehmerpräsent steht auch schon fest. Marcus Stumpf von alpine-wear hat ein exklusives Höhenrausch-Stirnband für den RupertusThermen-Lauf entworfen.


Das Spa&Familien Resort RupertusTherme:

AlpenSalz und AlpenSole 

 

Von der alpinen Natur bezieht die RupertusTherme ihren größten Schatz. Vollkommen reines AlpenSalz, von Menschenhand unberührt.

 

Seit über 250 Millionen Jahren ruht es im Berginneren und tritt in Bad Reichenhall ganz natürlich zutage, in flüssiger Form, als AlpenSole. Sie wird direkt von der Saline in die Aktiv-, die Liegebecken und die Dampfbäder der Therme geleitet. 

 

Rund 700 Quadratmeter Gesamtwasserfläche, eine Wassertemperatur bis 35 Grad und großzügige Ruhebereiche machen die Therme zur Wohlfühloase.

 

AlpenSole ist reich an Mineralien und Spurenelementen. Sofort spürbar wird das beim Salzabrieb, der mehrmals täglich im Dampfbad gereicht wird. Er pflegt die Haut streichelzart und aktiviert die Durchblutung.

 

Im Soleschwebebecken mit seinem 12prozentigen Salzgehalt ist das Loslassen kinderleicht. Schwerelos ruht man auf dem Wasser. Das schärft die Sinne, macht ruhig und beflügelt. Genauso wie aktive Bewegung. Wassergymnastik kräftigt die Muskulatur, stärkt das Herz-Kreislaufsystem, festigt das Bindegewebe, schont aber Gelenke und Sehnen. 

 

Buchen Sie Ihren AlpenSalz Verwöhntag hier.

 

Weitere Infos unter www.rupertustherme.de